Skip to main content

DHC - TSV Sachsenhausen 0:1 (0:1)

Die DHC-Herren verlieren am Schluss unnötig zu Hause gegen TSV Sachsenhausen mit 0:1.

Trotz Unterzahl ab Spielminute 10 kann der DHC Wiesbaden dennoch das Match lange Zeit aufgrund einer erneut ausgezeichneten Abwehrleistung bis zum Abpfiff offen halten. Etliche Tor-Chancen der Wiesbadener zum Ausgleich in Halbzeit 2 werden nicht genutzt.

Viele Absagen der etatmäßigen Stammspieler kann das Team um Mannschaftsführer Philipp Prasch nur bedingt kompensieren, zu stark ist der Druck der spielstarken Frankfurter an diesem Tag. Zwingend darunter waren nur einzelne Szenen, die der DHC-Keeper entschärfte.

Alleine Abwehrchef David Mattolat war es möglich das Match für den DHC zu entscheiden: mit einer Strafecke scheiterte David denkbar knapp am TSV-Keeper. Das zerfahrene Spiel der Hausherren spiegelt eine "zusammen gewürfelte" Aufstellung wider.

Mit Chayan hat sich erstmals der spielberechtigte Nachwuchsspieler präsentiert und einen sehr guten Einstand gegeben. Herzlich Willkommen im Team.