Skip to main content

DHC - Hanauer THC II 5:2 (2:1)

Die DHC-Herren feiern einen in allen Belangen verdienten Heimsieg gegen THC Hanau mit 5:2 (Halbzeit 2:1 für den DHC).

Nahezu in Bestbesetzung tritt der DHC Wiesbaden gegen eine junge Mannschaft aus Hanau an. Ausschlag für den Sieg gibt die Erfahrung und ein abschlussstarker Sturm um Michael Schlüter, der zu keiner Zeit aus Sicht der Gäste in den Griff zu bekommen war. Nachwuchsspieler Chayan gefällt erneut mit einer starken Partie.

Gleich zu Beginn der Partie verwandelt der DHC Wiesbaden die erste sich bietende Torchance im Zuge einer Strafecke und netzt mit einem sehenswerten Schlenzball in den Torwinkel ein. Das sollte die Marschroute für heute sein, schnell das Mittelfeld überbrücken und in den gegnerischen Schusskreis gelangen.

Schnell folgt das 2:0 und Wiesbaden muss sich im Anschluss an einer von Hanau genommenen Auszeit deutlich defensiver stellen. Dennoch gelingt Hanau durch den spielstarken Spielmacher mit der Nummer 19 der Anschlusstreffer mit einer platzierten Aggi, die für Keeper Haas nicht abzuwehren war. Frei kam der Spielmacher aus 10 Meter Torentfernung zum Abschluss.

Mit der knappen Führung der Wiesbadener ging es in den Pausentee. Den Vorsprung verwalten konnte keine Option gegen eine überfallartig agierende Hanauer Kontermannschaft sein. Wiesbaden konnte in Halbzeit 2 noch drei weitere Tore zu einem insgesamt ungefährdeten Sieg erzielen.

Matchwinner diesmal die Mannschaft, sehr stark trat neben den Schlüters auch Christian Lambertus auf. Das Team um Kapitän Niels Buhmann freut sich mit Chayan über die Verstärkung aus dem vereinseigenen Nachwuchsbereich. Nun erwarten wir ein spannendes Match gegen Tabellenführer Bad Homburg, bei dem es nichts zu verlieren gibt.